• Stipendien

    Die Friedrich-Ebert-Stiftung ist sozialdemokratischen Grundwerten verpflichtet und möchte durch die Vergabe von Stipendien begabten jungen Menschen, die sich aktiv für Freiheit, Demokratie und Gerechtigkeit einsetzen, ein Studium ermöglichen. Bewerber aus einkommensschwachen Familien werden dabei besonders berücksichtigt. Die Stiftung möchte insbesondere nichtdeutsche Staatsbürger zu einem Vollzeitstudium in Deutschland ermutigen und stellt dafür gesonderte Stipendien zur Verfügung. Gefördert werden Bachelor- und Masterstudiengänge sowie Promotionen. Bewerben können sich Studenten aus allen Fachbereichen. Die Stipendien decken die grundlegenden Lebenshaltungskosten in Deutschland und können für nichtdeutsche Studenten durch Zuschüsse zusätzlich aufgestockt werden.

    Voraussetzungen für die Bewerbung:
    Um sich bewerben zu können, muss man bereits als regulärer Student an einer deutschen Universität eingeschrieben sein und über gute Deutschkenntnisse verfügen. Gute Studienleistungen werden erwartet. Wichtig für die Bewerbung ist aktives Engagement in einer zivilgesellschaftlichen oder politischen Organisation, die den Zielen und Werten der Friedrich-Ebert-Stiftung entspricht. Alle Bewerber sollten sich mit der Friedrich-Ebert-Stiftung und ihren Grundsätzen identifizieren können.

    Weitere Informationen finden sich auf:
    http://www.fes.de/sets/s_stuf.htm